Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmen. Alle Preise netto zzgl. gesetzlicher MwSt.
WillenbrockShop Stapler
Warenkorb WillenbrockShop
Ihr Warenkorb ist leer.
Gerne rufen wir Sie kostenlos zurück
Kostenlose Hotline: 0800.151.7000@ E-Mailkontakt
Erhalten Sie eine Info über neue Produkte als RSS-Feed

Stapler | Gabelstapler

Willenbrock Stapler

Alles rund um den Stapler 

Unter Stapler versteht man Flurförderzeuge mit einem Hubgerüst für vertikale Lastbewegungen. Wesentliches Element eines Staplers ist seine Hubeinheit, ausgestattet mit einem Hydrauliksystem, welche aus Hubmast und Gabelträger besteht. Im Gegensatz zum Gabelstapler, der die Last freitragend aufnimmt, versteht man unter dem Begriff Stapler auch radunterstützte Flurförderzeuge, beispielsweise Schubmaststapler und Hochhubwagen. Stapler dienen somit dem innerbetrieblichen Warenumschlag sowie dem Transport und Stapeln von Paletten. Je nach Größe und Gewicht fällt auch die Tragkraft des Staplers aus.
 

Auswahl Stapler

Die Gabelstapler können mit verschiedenen Antriebsaggregaten versehen werden. Bei den Antriebsarten unterscheidet man zwischen Elektro- und Verbrennungsmotoren wie Gas oder Diesel. Abhängig vom Einsatzgebiet werden Stapler mit dem passenden Antrieb ausgewählt. Neben der Antriebsart und dem Einsatzzweck ist bei der Auswahl auch wichtig, welche Tragfähigkeiten und Hubhöhen mit dem Stapler erreicht werden sollen. Verschiedene Stapler-Hersteller bieten unterschiedliche Lösungsansätze.
Die Elektro-Stapler von Linde sind z.B. sind für Gewichte von 1.000 kg bis 8.000 kg ausgelegt. Der neue Linde E-Stapler E 60-80/900 ist ein Elektro-Gegengewichtsstapler mit einer Tragfähigkeit von 6.000 – 8.000 kg, der seit Anfang 2015 die E-Stapler Produktfamilie komplettiert.
Die V-Stapler von Linde sind als Diesel und Treibgas mit Tragfähigkeiten von 1.400 kg bis 8.000 kg ausgelegt. Besonders hervorheben kann man den Linde Stapler H80/1100 mit 8.000 kg Tragkraft, der ausschließlich von Linde mit einem Lastschwerpunkt von 1.100 mm angeboten wird. Diese werden gefolgt von den Großstaplern. Die Linde-Großstapler/ Heavy Duty Stapler (Diesel-Gabelstapler) mit einer beeindruckenden Tragkraft von 10 bis 18 Tonnen sind jetzt mit dem weltbekannten hydrostatischen Hochpräzisionsantrieb von Linde ausgestattet, der ohne Getriebe, Kupplung, Differential oder herkömmliche Bremsen auskommt. Diese extrem flexiblen und robusten Stapler wurden für den Umschlag von palettierten sowie nicht auf Paletten gelagerten Schwerlasten sowie für das Handling leerer Container konzipiert und stellen damit die ideale Lösung für industrielle Schwereinsätze dar.
Zu den Lagertechnik-Geräten zählen die Hochhubwagen, Schubmaststapler, Hochregalstapler oder Kombi-Fahrzeuge.
 

3-Rad und 4-Rad Frontstapler 

Neben den unterschiedlichen Antriebsarten unterscheidet man auch bei den Frontstaplern zwischen 3-Rad und 4-Rad Stapler. Bei den Linde-Staplern, sind die 3-Rad-Stapler auch mit 4 Rädern ausgestattet, wobei die beiden hinteren Räder direkt nebeneinander sind. Ein wesentlicher Vorteil eines 3-Rad-Gabelstaplers gegenüber einem 4-Rad Frontstapler ist dessen geringer Wendekreis. Bei den Linde Elektrostaplern, unabhängig ob ein 3-Rad oder 4-Rad, ist die Wendigkeit fast identisch.
 

Stapler mit Anbaugeräten

Der Stapler hat im Normalfall zwei im Abstand verstellbare Zinken. Mittels unterschiedlicher Anbaugeräte sind diese quer bewegbar, oder der Abstand der Gabelstaplerzinken kann zueinander hydraulisch verändert werden. Stapler mit Anbaugeräten werden häufig für individuelle Lösungen eingesetzt. Durch die Verwendung von Anbaugeräten kann ggf. auf die Anschaffung eines weiteren Staplers verzichtet werden. Es gibt eine Vielzahl an Anbaugeräten für Stapler, die neue Funktionen bieten und die Arbeitsprozesse optimieren. Abhängig vom Anbaugerät werden diese entweder direkt am Gabelträger des Staplers befestigt oder von den Gabeln aufgenommen.
 

Stapler Sonderlösungen

Wachsende Kundenanforderungen, Kosteneinsparungsprojekte, steigende Komplexität, Umstrukturierung oder Expansion fordern eine gründliche Betrachtung und Optimierung der gesamten Logistikkette. Je spezieller die Anforderungen an den Stapler, desto mehr gewinnen die Sonderlösungen an Bedeutung. Digitale Lösungen für Stapler z.B. werden in der heutigen Zeit immer gefragter und nehmen immer mehr an Bedeutung zu, um die Logistikabläufe zu optimieren. Dies umfasst neben Zugangskontrollsystemen und der Möglichkeit, automatisch Betriebsstunden auszulesen, weit mehr als zunächst vermutet wird. Aussagekräftige Statistiken und Analysen lassen sich aus den gewonnenen Daten erstellen und zeigen klar Stärken und Optimierungspotenzial auf. Auch im Bereich interaktiver Systeme wie z.B. dem interaktiven Staplerruf gibt es inzwischen attraktive Lösungen.
 

Gabelstapler kaufen

Vor dem Kauf eines Gabelstaplers sollten einige Details genau geklärt werden, um die richtige Auswahl zu treffen. Neben dem Kauf für Neustapler bieten viele Hersteller und Händler auch gebrauchte Stapler oder Mietstapler an. Für Firmen, die häufig einen Stapler im Einsatz haben, lohnt es sich, einen Stapler zu kaufen anstelle zu mieten.
Folgende Fragen sollten bei einer Gabelstapler-Anfrage beantwortet werden:
-Wird der Stapler im Innen- oder Außenbereich eingesetzt?
-Welche Antriebsart soll der Stapler haben?
-Welche Hubhöhe und Tragfähigkeit/ Nutzlast muss der Stapler erreichen?
-Welche Aspekte müssen noch berücksichtigt werden?
 

Preise für Gabelstapler

Die Preise für neue und gebrauchte Stapler sind abhängig von den oben aufgezählten Kriterien. So unterschiedlich die Anforderungen an einen Gabelstapler sind, so groß sind auch die Unterschiede bei den Anschaffungskosten.
 

Willenbrock Stapler-Beratung

Die Aufgabe unserer Vertriebsexperten geht weit über den Verkauf von Flurförderzeugen hinaus: Unsere Mitarbeiter konfigurieren jedes Fahrzeug auf Ihre individuellen Anforderungen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein maßgeschneidertes Logistikkonzept für Ihren optimalen innerbetrieblichen Transport.
Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

 

Zurück
Erhalten Sie eine Info über neue Produkte als RSS-Feed